Traditionsverein im Wandel

Tradition im Wandel

Schützenvereine beschäftigen sich mit ihrer Zukunft

Am gestrigen Samstag hat eine kleine Abordnung des Vorstands der Schützenbruderschaft Effeln an einem ganztägigen Workshop teilgenommen und sich mit der Zukunft des Vereins beschäftigt. Im Rahmen des Projekts “Tradition im Wandel” der Uni Paderborn, welches von der Warsteiner Brauerei unterstützt und gefördert wird, wurde in den letzten Jahren bereits damit begonnen, durch wissenschaftliche Ausarbeitungen den Schützenvereinen Hilfestellung zu geben, um sich mit der aktuellen Situation zu befassen und am Ende zu ermitteln, ob der Verein für die Zukunft gut aufgestellt ist. In der nun bereits 3. Projektphase ging es hauptsächlich darum, mit Hilfe der ausgearbeiteten Leitfäden der Uni Paderborn und unter Anleitung des Projektleiters Jonas Leineweber den eigenen Verein zu durchleuchten, mögliche Risiken für die Zukunft zu erkennen und auch bereits erste Maßnahmen zu besprechen, um die Schützenbruderschaft Effeln auch in Zukunft gut aufzustellen. Mit zwei weiteren Schützenvereinen haben Martin Müller, Michael Göckede, Marco Stiene und Hubert Förster den gesamten Tag genutzt, um an den Risiken und möglichen Maßnahmen, explizit für die Schützenbruderschaft Effeln, zu arbeiten und konnten bereits erste gute Ergebnisse erzielen. 

Die erzielten Ergebnisse werden nun dem Gesamtvorstand vorgestellt und weiter ausgearbeitet. Bei der nächsten Generalversammlung werden wir die Mitglieder über die Details informieren und in die Umsetzung mit einbeziehen. Ein sehr gelungener Tag, mit guten Hilfestellungen, um den Verein für die Zukunft gut aufzustellen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Zur Werkzeugleiste springen